Hochwertiges Katzenfutter – hergestellt im Ländle

Das Wichtigste zu hochwertigem Katzen-Nassfutter vorab

Katzen sind Fleischfresser und dadurch Mäuse die beste Wahl. Sie verzehren sie mit Haut und Haar, nehmen so wichtige Nährstoffe auf – wie die Aminosäure Taurin, die sie nicht bilden können. Deshalb ist es besonders wichtig, dass das Katzenfutter ausreichend davon enthält. Katzen benötigen zudem ein sehr eiweißreiches Futter, während Hunde dagegen mehr Kohlehydrate brauchen. So dürfen die Sorten von Hunde- und Katzenfutter nie vertauscht oder vermischt werden.

Gutes Katzenfutter sollte aber zuallererst einen möglichst hohen Fleischanteil – über 50 Prozent – beinhalten. Das heißt, viel tierisches Eiweiß tut der Katze gut. Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse wie Lunge oder Herz liefern es. Präzise muss man sich fragen: „Wie viel echtes Fleisch ist wirklich in dem Katzenfutter drin, was ich meinem „Liebling“ tagtäglich gebe?“ Im besten Fall – so auch bei MIZZYS – sind die Bestandteile des Katzenfutters genau deklariert, so dass sie nachvollziehen können, welches Fleisch in welcher Qualität enthalten ist. Abgaben wie beispielsweise „Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse“ sprechen eher für qualitativ minderwertiges Katzenfutter.

Ein großer Vorteil von Nassfutter, ist es, dass dieses mit seinem hohen Feuchtigkeitsgehalt im Katzenfutter der natürlichen Nahrung der Katze sehr nahekommt. Der Feuchtigkeitsgrad hochwertigen Nassfutters sollte über 70 Prozent betragen, womit bei diesem Katzenfutter ein Großteil des täglichen Wasserbedarfs der Katze bereits durch das Futter abgedeckt ist. Zudem ist Feuchtfutter geschmacksintensiver und lässt sich relativ gut portionieren.

Mizzys Katzenfutter - Dosen 200g und 400g

 
 

Wie stelle ich auf anderes Futter – am besten hochwertiges – um?

Da Katzen „Gewohnheitstiere“ sind, ist es schwierig sie von neuem Katzenfutter zu überzeugen – auch wenn es nachweislich besser schmeckt, und für sie bekömmlicher wäre. Im Grunde müssen wir Menschen entscheiden, welche Futterqualität unsere Katze von uns bekommt. Und wir stehen in der Verantwortung, unsere Katze auf das neue und bessere Futter umzustellen.

Ein guter Tipp: Mischen Sie vom neuen Futter kleine Mengen unter das alte, und steigern Sie in den Folgetagen einfach die Menge. Manchmal hilft es, das Futter etwas zu erwärmen.


Frudys Website

Frudys – hochwertiges Hundenassfutter

Für unsere Hunde-Freunde haben wir auch noch hochwertiges Hundenassfutter mit viel Muskelfleisch in Metzgerqualität.

Für mehr Informationen klicken Sie auf das FRUDYS-Logo.